Liebe Leserinnen und Leser,

vielen Dank für euer bisheriges Feedback! Bitte schreibt uns auch weiterhin – wir freuen uns sehr – auch über eure wunderbaren Zeichnungen!

 


Ich bin glücklich, dieses Buch für meine Kinder und mich gefunden zu haben. Die zauberhafte Erzählung mit wunderbarer bildhafter Fantasie hat mich und meine beiden Kinder ( m 10 und j 7) sehr begeistert. Die junge freche Prinzessin Jolanda ist mit ihren Eltern auf der Suche nach ihrem verschwunden Großvater und landet auf dem Schloss Falterburg, das ihrem Großvater gehörte. Sie ziehen in den Sommerflügel des Schlosses. Warmer weicher Sand und die Decke ein Sommerhimmel. Umgeben von Winzlingen und Feen und einem großem Geheimnis, denen sie auf der Spur sind. Was hat es mit dem goldblonden Eichhörnchen und mit dem großen roten unheimlichen Vogel auf sich, die sie zu beobachten scheinen…
Der bunte leuchtende Mosaikboden aus Glassteinen im Eingangsbereich, der ständig seine Form verändert, der fremde Junge mit den dunklen Locken, die zarte kleine Fee Sylfie mit ihren nutzlosen Flügelchen,…Geheimnisse über Geheimnisse…
Ein großer Dank an Anette Felber und an Anne Manzek für dieses so hervorragende Buch. Ich freue mich auf die Fortsetzung.“
Claudia Z.


Dieses Buch ist eine wirkliche Entdeckung! Die phantasivollen Figuren, die ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten haben und eine spannende, unglaublich stimmige Entwicklung der Geschichte tragen zu einer dichten, anrührenden Atmosphäre bei. Die auf Falterburg sich entfaltende Welt mit all ihren Geheimnissen ist keine künstlich erdachte, sondern eine organisch entwickelte – und eben dies macht die Qualität dieses Buches aus und erinnert an die Tradition der großen Kinderbuchautoren. Wunderbar sind die liebevoll gestalteten Zeichnungen, die das Buch abrunden und zu einem Juwel machen. Man ist gespannt auf die Fortsetzung …“


Allabendlich im Reich der Fantasie! Das abendliche Vorlesen ist bei uns ein festes Ritual. Immer wieder bin ich auf der Suche nach Büchern, die ich gern vorlese und die meine Kinder gern hören. Wir mögen einfache Geschichten, die einen Zugang zu Fantasie und zu alltäglichen Fragen des Lebens beinhalten. Denn oft sind die Geschichten Anlass, Erlebnisse des Tages noch einmal Revue passieren zu lassen oder grundsätzliche Fragen des Lebens zu besprechen. Bei uns kommen diese Fragen irgendwie immer Abends auf !? Vor zwei Wochen habe ich „Falterburg“ auf einer Postkarte in einem Kaffee entdeckt das Buch gleich bestellt. Meine achtjährige Tochter und ich lesen seit ein paar Tagen jeden Abend ein Kapitel aus diesem so liebevoll gestalteten und mit Herz geschriebenen Buch. Es liest sich wunderbar vor. Manchmal wechseln wir uns ab. Die Lieblingsperson meiner Tochter ist die kleine Elfe mit dem süßen Sprachfehler. Ich erfreue mich immer wieder an den originellen Namen der handelnden Wesen. Und weil wir unbedingt wissen wollen, wie es weitergeht, liegen wir plötzlich pünktlich im Bett. Mit einer traurigen Vorahnung blicken wir auf die schrumpfende Anzahl der verbleibenden Seiten und hoffen, dass bald Band 2 erscheint. Es wäre doch zu schade, nur einen Flügel dieses zauberhaften Schlosses kennenzulernen!“ Jana P.


„Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen! Es hat uns über die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel begleitet, uns Spannung beschert und uns mit Jolanda, Sylfida, Gabelmist und den vielen anderen Charakteren in eine verzauberte Welt voller Geheimnisse eintauchen lassen. Unsere Familie (Mama und 2 Kinder, 9 und 6 Jahre alt) hat das Buch gemeinsam gelesen und wir haben uns alle drei in die magischen Figuren und Tiere „verliebt“! Winzlinge und Feen, das blonde Eichhörnchen oder auch der kleine Drache Amandus haben unser Herz erobert und wir sind gespannt, wie es weitergeht.“


Ein wunderschönes Geschenk für große und kleine Leseratten. Bezaubernd illustriert und eine wirklich süße Geschichte… Bin schon gespannt auf teil 2 und 3.!“ Dennis S.


„Meine Tochter hat das Buch in 2 Tagen durchgelesen und meinte nur: „Cool! Wo ist der 2. Band?“ Also, unbedingt lesen!
Und: Liebe Frau Felber, wir warten sehnlichst auf die Fortsetzung!“
Silvia S.


Der Auftakt einer wundervollen All-Age-buch-Reihe.
Wundervoll und aktionreich umgesetzte Geschichte, die nicht nur die Kleinen in ihren Bann zieht.
Hat mir persönlich gut gefallen, ich freue mich auf weitere Bände.
Ich kann dieses Buch wärmstens weiter empfehlen.“ Saskia H.


„Mehr als nur ein Kinderbuch!
Ein wunderbares Kinderbuch mit liebevollen Illustrationen, ideal für Kinder, die sich auf eine fantasievolle Reise begeben wollen. Die Geschichte spielt geschickt mit märchenhaften Elementen und ist durch ihre lebendigen Charaktere zugleich sehr lebensnah – allen voran die kleine Elfe Sylfie mit ihrem Sprachfehler erwärmt einem das Herz, und man leidet mit ihr, wenn ihr immer wieder Missgeschicke passieren…
Besonders gut gefällt mir an diesem Roman, dass sich die Autorin Annette Felber nicht mit einer kindlichen Perspektive zufrieden gibt: für den Einstieg in die Geschichte bietet sie ihren jungen Lesern die Prinzessin Jolanda als Identifikationsfigur, aus ihrer Sicht erleben wir zunächst die merkwürdige Reise mit ihren Eltern zu diesem rätselhaften Schloss.
Doch schon bald erfahren wir auch, was die anderen Figuren bewegt und erleben einzelne Momente auch aus der Perspektive der Erwachsenen oder der anderen märchenhaften Wesen. Der Wechsel der Erzählperspektive geschieht dabei ganz unmerklich und unaufdringlich, ist also keine Formspielerei sondern trägt zur Vielschichtigkeit der Handlung bei.
Am Ende verdichten sich die Handlungsstränge, fügen sich viele merkwürdige Dinge plötzlich zusammen und münden auf den letzten Seiten in ein spannendes Finale, das Lust macht auf die Fortsetzung!
Es gibt nur eine Sache, die ich im Zusammenhang mit dem Buch bedaure: das unsere beiden Töchter schon groß sind und ich ihnen die Geschichte nicht mehr vorlesen kann.
Aber Anette Felber hat mit ihrer „Falterburg“ eine ganz eigene Welt erschaffen, in die man auch als erwachsener Leser wunderbar eintauchen kann…“ Matthias M.